Party-Blog

Katharinas Nachtwache

Hey Mrs. DJ, put a record on: Beim Femdex-Bootcamp

von Katharina Seidler | 17.08.2017

Das erste Mal DJ – dieser Traum ist gar nicht so einfach umzusetzen. Will man nicht nur mit einer Software herumspielen, braucht man Equipment, und im besten Fall jemanden, der einem was erklärt. Erste Auftrittsgelegenheiten bekommt man nicht so leicht, oder die Möglichkeit, einmal in Ruhe einen ganzen Mix aufzuzeichnen. Für Frauen, Transgender und nicht-binäre Menschen bietet die tolle Plattform Femdex regelmäßig Workshops für DJ-Gehversuche an. Femdex-Gründerin Hannah Christ, die als unermüdliche Veranstalterin und versierte DJ Minou Oram seit längerem auf dem direkten Weg nach oben ist, organisiert und hilft, und auch untereinander kann man sich austauschen und gemeinsam spielen. Das nächste Femdex Bootcamp findet am Freitag, 18.8., am Nachmittag in der Grellen Forelle statt, und mitmachen können sowohl Anfängerinnen als auch Leute mit schon einiger Erfahrung. Anmeldung unter femdex@gmx.at.


VORSCHAU


DONNERSTAG (17.8.): Sehr wichtig: Der große heimische Klangmodulierer Jung An Tagen vollführt seinen Zauber bei Parken im Sigmund-Freud-Park, und die amerikanischen Noise-Hip-Hop-Berserker Death Grips erschüttern die Grelle Forelle in ihren Grundfesten.


FREITAG: In der Grellen Forelle steht mit Volvox vom Label Discwoman eine der heißesten amerikanischen Techno-Durchstarterinnen an den Abspielgeräten. Bei F*cken Plus im Werk mit Gerald VdH, BØRT und anderen kommen Techno wie Pop-Fans auf ihre Kosten, der Wiener Techhouser DEF Mike stellt eine neue EP im Sass vor und der Londoner Drum-’n’-Bass-DJ Friction wirbelt mit MC Linguistics in der Pratersauna. Die Hip-Hop-Party mit Real Eyes im Fluc verspricht „Rap, Poetry & Burgers“.


SAMSTAG: Das tolle Postpunk-, DIY-Garagensounds und Rumpelpop-Label Cut Surface feiert seinen ersten Geburtstag mit einer eigenen Compilation und Live-Sets von The Boiler und Band Denk im rhiz. Die Brasilianische DJ Anna versprüht in der Pratersauna beim Club Luft & Liebe Techno mit acidfreundlicher Progressive-Schlagseite, der Club Localize! hat den House-Freund Jakob Bouchal ins Sass geladen und die Digital Konfusion Mixshow schüttelt die Arena anlässlich der Generationen-Nachhaltigkeitskonferenz mit Wildstyle-Beats durch.


MITTWOCH: Im Flex Garten erklingt der Alternative Rock von The Boys You Know und der deutsche Techhouse-Freund und Luna-City-Express-Hälfte Marco Resmann gibt in der Pratersauna den Nachtschwimmer.




Flyer der Woche ausgesucht von Lisa Kiss

© 2017 Falter Verlagsgesellschaft m.b.H. | Impressum/Offenlegung | Mediadaten